Knowledgebase
DATEV FAQ zur E-Mail Migration
Posted by Ronny Janssen on 6 Aug 2020 10:52

Bekannte Fragen und Mögliche Fehlerszenarien

Folgende mögliche Fehlerszenarien könnten bei der Migration der E-Mails von DATEV E-Mail-Archivierung nach MailStore Server auftreten.

  • Fehler bei der Übernahme einer E-Mail
    • Anhand der Fehlermeldung bzw. des MailStore Debug Logs ist die ID der fehlerhaften E-Mail ersichtlich. Die Einträge zu dieser ID müssen in der Import-Datei (XML-Format) entfernt werden, damit diese Mail beim nächsten Start der Übernahme nicht mehr berücksichtigt wird.
      Der Eintrag einer E-Mail in der Import-Datei ist folgendermaßen aufgebaut:

      <mail>
      <id>4517FFA275FE4B15AD80A2DA91EF70CD</id>
      <parentFolder>Posteingang</parentFolder>
      <archiveYear>2011</archiveYear>
      <archiveDate>2011-12-31</archiveDate>
      <dokuNr>2</dokuNr>
      <archived>false</archived>
      </mail>

    • Suchen Sie anhand der ID nach der betroffenen E-Mail in der Import-Datei.
    • Kopieren Sie sich den kompletten Eintrag <mail> bis </mail> in eine separate Textdatei um z.B. anhand der <dokuNr> die betroffene E-Mail in der DATEV E-Mail-Archivierung zu recherchieren.
    • In der Importdatei selbst löschen Sie den Eintrag dieser ID von <mail> bis </mail> und speichern die XML-Datei.
    • Starten Sie die Übernahme der E-Mails erneut.

  • Es werden grundsätzlich keine E-Mails übernommen
    • Ist im MailStore Debug Log ersichtlich, dass fortlaufend alle E-Mails nicht übernommen werden konnten, sind die Dienste der DATEV E-Mail-Archivierung evtl. nicht korrekt gestartet.
      Starten Sie die Dienste der DATEV-E-Mail-Archivierung neu analog der Anleitung im Dok.-Nr. 1003139 (www.datev.de/info-db/1003139).

  • Wie hoch kann der Wert der maximalen E-Mails pro Durchlauf eingestellt werden?
    • Der Maximalwert in der Software Schnittstelle liegt hier bei 100.000 E-Mails pro Durchlauf. Zu hohe Werte können je nach Umgebung zu einer starken Belastung der EMA-Komponenten führen und somit die durchschnittliche Archivierungsleistung mindern.

  • Einsatz von DATEVasp/SmartIT (Nicht Partner-ASP):
    • Eine Umstellung auf MailStore Server kann aktuell nicht durchgeführt werden. Es ist geplant einen zentralen Service bzw. ein DATEVasp Zusatzmodul für die Komplettarchivierung der E-Mails anzubieten. Eine Datev-Information dazu wird voraussichtlich im Herbst 2020 an Kunden und Partner stattfinden.




Hier gelangen Sie zur DATEV Migrationsanleitung EMA zu MailStore Server.


Artikel-ID: KB20200424-1-DE
(8 vote(s))
Helpful
Not helpful

Navigation
Remote Support

Please download our TeamViewer client in order to allow the MailStore support team a one-time only access to your system.

Premium Support

If your MailStore Server license includes Premium Support or you are using the MailStore Service Provider Edition, you are entitled to get in touch with our support team directly via phone.

Phone:

+49 2162 50299 0

USA:

+1 800 747 2915